Westernschießen in Niedersachsen

Westernschießen in Niedersachsen -Heimat für viele Landes -, Deutsche - und Europameister!

In unserem Landesverband finden sich viele aktuelle und ehemalige Meister, nicht selten in einer Person.

Viele unserer Mitglieder gehören zu den Westernmännern der ersten Stunde und haben das Westernschießen nicht nur geprägt, sondern in Deutschland etabliert und gefördert. Durch viel persönliches Engagement konnte das Westernschießen zu der erfolgreichen Sparte des Schießsports werden, die sie heute ist.

 

Westernschießen ist auch weiterhin der Schießsport im BDS mit den größten Zuwachszahlen. Viele Sportschützen suchen anscheinend nach Jahren des Scheiben- und Präzisionsschießens ein neues, dynamischeres Betätigungsfeld und landen nicht selten beim Westernschießen. So man(n) denn einen Hang zur amerikanischen Gechichte des 19. Jahrhunderts sowie deren Cowboys und dem Westernbildnis hat. Denn Westernschießen ist nach wie vor Schießsport und LivingHistory in einem - denn geschossen wird ausnahmslos im Westernoutfit. Hierbei geht der Rahmen mitlerweile vom B-Movie Darsteller bis hin zum 100% authentischen Renacter (engl.: Renacting: nachspielen historischer Figuren und Ereignisse).

 

Die überwiegende Mehrzahl der Sportler erscheint in sehr authentischer Cowboy-Bekleidung. Das "arbeiten" am persönlichen Outfit nimmt einen guten Teil des Hobbys ein - wobei hier jeder die Freiheit hat den Grad seiner Authentizität selbst zu bestimmen. Hierfür gibt es die unterschiedlichen Wertungsklassen von 1870, 1880, 1890 bis zum WildBunch - für Jeden ist also etwas dabei. 

 

Neben der persönlichen Freiheit lieben die Westernschützen das freundschaftliche Miteinander. Hier "kämpft" jeder gegen die Uhr, weniger gegen die anderen Teilnehmer, so entstehen nicht selten enge Freundschaften - die im übrigen nicht an der Landesgrenze stoppen, sondern sich oft auch bundes- und europaweit verknüpfen.

Das es darüber hinaus ein hohes Maß an Waffenkontrolle und Können verlangt, auch Ziele in kurzer Distanz mit den alten Waffen sicher zu treffen, überrascht nicht nur neue Schützen und Anfänger. In Kombination mit dem Zeitfaktor erfordert das Westernschießen ein Höchstmaß an Konzentration und Koordination. Hier wird nur der Schütze meisterliches erreichen, der entsprechend engagiert trainiert.

Neben allem Ehrgeiz steht aber immer (!) die Sicherheit an oberster Stelle! Schließlich wollen alle am Abend wieder gesund und munter nach Hause fahren.

 

Cowboy

Das "klassische" Westernschießen in den Disziplinen 1870, 1880 oder 1890 bildet das breite Fundament des Hobbys.

WildBunch

Mit der Disziplin 97/11 wurde eine weitere, attraktive Möglichkeit geschaffen, sich zu messen.

Blackpowder

Es ist lauter und für einige das "wahre" Westernschießen - das Schießen mit Schwarzpulverladung.


Mehr Informationen zu den einzelnen Disziplinen findest du gut beschrieben auf der BDS-Western-Seite - LINK

er!